Dienstag, 29. Dezember 2015 Spiralin® von der Fachzeitschrift ‚Ästhetische Dermatologie‘ zum 'Wirkstoff des Jahres 2015' gekürt

Die Natur bietet unendlich viele Lösungen für unsere Gesundheitsprobleme, dies ist seit Jahrtausenden bekannt. Aufgrund der schier unendlichen Vielfalt können die Geheimnisse aber nur Schritt für Schritt entschlüsselt werden. Mit dem Mikroalgenwirkstoff Spiralin® ist dies nun gelungen.

Eine neue wissenschaftliche Studie (Journal of Allergy and Clinical Immunology) bestätigt dem Mikroalgenwirkstoff Spiralin® eine starke antivirale Schutzwirkung, die sich sogar z.B. gegenüber marktführenden Apothekenprodukten bei Lippenherpes in einer klinischen Prüfung (PROTECT-Studie) überlegen zeigt.

Bestimmte Stämme von Spirulina platensis, die unter speziellen Bedingungen wachsen und aufbereitet werden, weisen diese ausgeprägten Wirkungen auf. Die Spirulina Mikroalge gibt es seit Milliarden Jahren. Sie ist in ihrer natürlichen Umgebung, zum Beispiel in tropischen Seen, auch einer möglichen Infektion durch Viren und Bakterien ausgesetzt und hat diese Stoffe als Abwehrmechanismen entwickelt. Durch das patentgeschützte Aufbereitungsverfahren von ocean pharma wird diese Wirkung aktiviert. Produkte mit diesem Inhaltsstoff sind so genannte Wirkkosmetika.

Viele Menschen kennen Spirulina als Nahrungsergänzung, da sie reich an Nährstoffen und Mineralien ist. Antivirale oder antibakterielle Effekte lassen sich aber damit nicht erzielen, da die entsprechenden Wirkstoffe durch die Verdauung zerstört werden. Lesen Sie weitere Informationen hierzu in unserem Blog.

Download Pressemitteilung